Freitag, 18. Januar 2013

Neuer Mode-Trend für die linke Frau?

Quelle: Facebook/abuzprojekt
Das, was der Kollege von Pierre Vogel und seine Welt da wieder ausgegraben hat, verdeutlicht der modebewussten linken Frau schon heute, was der Trend von morgen sein wird: der formschöne Hijab, der das Gesicht und damit die Persönlichkeit einer jeden Frau einfach abschafft!

Erinnern wir uns doch nur mal kurz an den August des letzten Jahres, als Linke und Salafisten in Köln gemeinsam demonstriert haben: die Salafisten-Frauen waren damals islamisch korrekt gekleidet, die linken Frauen jedoch, den sommerlichen Temperaturen geschuldet, kein bisschen. Was natürlich bei den Herren Salafisten Unmut und Verärgerung hervorgerufen hat. Die Geschichte endete mit der Erkenntnis, dass es früher vielleicht gereicht haben mag, seine Solidarität mit raketenschmeißenden Palästinensern oder anderen Unterdrückten dieser Welt durch das Tragen eines Palästinenser-Tuches zu zeigen, heute aber nicht mehr. Wenn also die Linken auch weiterhin mit Salafisten und anderen Vertretern des radikalen Islams gemeinsame Sache machen wollen, dann werden sich deren Frauen der islamischen Kleiderordnung anpassen müssen, denn der radikale Islam ist leider nicht dafür bekannt, irgendwelche Konzessionen zu machen - auch nicht gegenüber seinen linken Unterstützern.

Sicher, sicher: Die eine oder andere linke Frau wird da noch ein wenig murren - hat sie doch jahre-, gar jahrzehntelang für Frauenrechte gekämpft, nur um jetzt feststellen zu müssen, dass diese im Islam unerwünscht sind. Aber so ist das nun einmal, wenn man sich aus purem Deutschenhass entschlossen hat, alles, was mit dem Islam zu tun hat, pauschal, kritiklos und undifferenziert zu unterstützen - also kommen linke Frauen jetzt nicht mehr umhin, auch mal das eine oder andere Opfer zu erbringen. Aber linke Frauen können sich ja damit trösten, dass sie dann auch den Duft des Paradieses werden riechen können. Und natürlich damit, dass sie in den Augen jener Männer, die nicht dem linken Spektrum entstammen, durch den Hijab zumindest nicht weniger attraktiv sein werden!

1 Kommentar:

  1. Alles verwestliche Islamschlampen. Es wird Zeit, dass muslimische Religions- und Sittenpolizei in Deutschland aufräumen.

    Die 7 Bedingungen der Kleidung für muslimische Frauen:

    http://www.youtube.com/watch?v=errdj6ERJ10

    Im Hintergrund singt a capella, der Mönchengladbacher Abu-Prophetenchor der EZP (Einladung zum Paradies) mit Abu Hamza (Vogel), Abu Anas (Ciftci), Abu Adam (Lau)

    ... und nochmal an alle Kuffar: Wenn ihr euch nicht bekehren lasst, kommt Ihr alle in die Hölle. Letzter Aufruf! Mit dem "Propheten" ist nicht zu spaßen.


    AntwortenLöschen