Dienstag, 11. Dezember 2012

Terror-Anschlag auf den Bonner Hauptbahnhof verhindert!

Offenbar wurde gestern ein Terror-Anschlag auf den Bonner Hauptbahnhof nur knapp verhindert: In einer Reisetasche wurde in einem Wartesaal eine Bombe gefunden, die vom Kampfmittelräumdienst noch im Bahnhof entschärft werden konnte. Eine erste kriminaltechnische Untersuchung hat ergeben, dass das Material zündfähig war und große Sprengkraft gehabt haben soll. Wegen des Großeinsatzes der Polizei und der damit verbundenen Sperrung des Bahnhofes kam der gesamte Zugverkehr in Bonn zum Erliegen oder wurde umgeleitet. Erst am späten Abend normalisierte sich die Situation.

Attentäter sind Salafisten

Wie die BILD-Zeitung aus Polizeikreisen erfahren hat, haben zwei Schüler die Männer, die die Bombe dort deponiert haben, auf Fotos wiedererkannt: Es soll sich um zwei polizeibekannte Salafisten handeln. Die bundesweite Fahndung nach den beiden Salafisten läuft bereits. Im Laufe des Tages soll entschieden werden, ob Bundesanwaltschaft und BKA den Fall an sich ziehen.

Weitere Informationen folgen.

Kommentare:

  1. Ihr seid geistige Brandstiffter, das musste ja kommen. Zwei bekannte Salafisten.........das war doch bestimmt wieder eine Geheimdienst Operation unter falscher Flagge um Angst und Hass zu schüren.
    ..

    AntwortenLöschen
  2. ausserdem Berichtet die Presse das in dem Koffer am Bonner HBF Marzipankartoffeln und Lebkuchen gefunden wurden. hier der Link:
    http://image.spreadshirt.net/image-server/v1/designs/15145421,width%3D190,height%3D190/Sackgesicht.png

    AntwortenLöschen
  3. Wussten Sie @MoussaIslam 11. Dezember 2012 13:58 dass das Wort "Brandstiffter" im deutschen Wortschatz keinerlei Verwendung findet?

    Wenn Sie die geistigen Brandstifter meinen, welche das Grundgesetz in Deutschland nicht anerkennen und abschaffen wollen, bzw. durch die Scharia am liebsten ersetzt sehen und wenn Sie an die Brandstifter denken, welche wie Abu Nagie den Staat durch unrechtmäßig erhaltene Sozialhilfen, sprich Hartz 4, durch den Erhalt beachtlicher geldwerten Summen betrogen haben und wenn Sie davon reden das es Brandstifter gibt die mit Steinen um sich schmeißen und mit Küchenmesser auf Polizisten einstechen können, dann denken Sie @MoussaIslam an die selben Brandstifter(mit einem "f"), in Deutschland wie ich. Es dürfte sich hier um die gleichen Brandstifter handeln, welche zu Unrecht Bürger und Journalisten bedroht haben und den Andersgläubigen, darunter fallen unter anderem auch die Freidenker- Künstler und Atheisten in unserer Gesellschaft, denen genau diese geistigen Brandstifter der Salafisten vorschreiben wollen wie sie zu leben haben. Wenn Sie @MoussaIslam glauben das Sie hier gegen eine Inklusion sein können, dann haben Sie sich den falschen Ort für die Verbreitung Ihrer Lügen ausgesucht und sollten sich einer Verifizierung unterziehen, sofern Sie dazu überhaupt in der Lage sind. Und dass die radikal-religiösen Fundamentalisten zu denen die Salafisten gehören, kein Unrecht für die Bemessung der Amputationshöhe mit der anschließenden Entfernung ohne Betäubung von diversen Gliedmaßen kennen, dürfte mittlerweile nicht nur in den Ländern bekannt sein, wo die Scharia ausgeführt wird. Übrigens @MoussaIslam, wenn Sie beleidigen wollen und keine Fakten vorbringen können, dann stecken Sie hier in einer Sackgasse!

    So wünsche ich noch einen angenehmen Tag und dass auch ohne sich mit Steinen zu beschmeißen, oder sich mit primitiven Drohungen durch Salafisten einschüchtern zu lassen.

    AntwortenLöschen
  4. Die Bonner Salafisten-Szene ist so bekannt, wie ein bunter Hund bzw. wie ein bunter Pierre Vogel, der dort schon seit Jahren tätig war oder auch noch ist. Man muss nur nach Bonn-Bad Godesberg fahren und sich die kleine Innenstadt ansehen, wo die ganze bärtige Bagage mit knöchellangen OP-Hemden das Stadtbild prägen, seit Jahren dort ihr Unwesen treibt und man sie auch treiben lässt.

    Stadt- Landes- und Bundestagspolitiker, Polizei und Stadtverwaltung sind dort schon längst abgetaucht und halten die Augen mit beiden Händen zu.

    Na klar doch: der Islam gehört zu Deutschland (Islam-Wulf) ... und der Islam gehört in die Mitte der Gesellschaft (Schneider (SPD) NRW-Integrationsminister)

    AntwortenLöschen
  5. Ihr seid Peter Hemmelrath Fans ohne eigene Meinung.
    Und was die Fakten anbelangt ist es für mich nicht von Wichtigkeit euch diese mit zu zuteilen, denn Ihr seht nur was Ihr sehen wollt und Diskussionen mit so engstirnigen grauhaarigen intoleranten Greisen wie euch ist verlorenen Zeit, es reicht schon das man auf dem Weg nach Jerusalem auf der Schleimspur solcher Schuldkomplexen deutschen Stümper wie euch das Genick bricht. Eure Vorfahren haben bärtige unschuldige Menschen sowie Kinder und Frauen blutrünstig abgeschlachtet, also Macht euch keine Hoffnung, den die Juden bzw. Zionisten werden euch deutschen nimmermehr verzeihen.....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Verraten Sie uns, was Sie da geraucht haben?

      Löschen
    2. MoussaIslam12. Dezember 2012 00:48

      ... nicht so bescheiden und schüchtern sein. Ihre Geschwister im islamischen Geiste schlachten bis heute Christen und Juden weltweit ab. Eure Blutspuren im Namen Allahs, des "Propheten" und des Koran, ziehen sich seit 1.400 Jahren millionenfach bis nach Indien und nach Europa.

      Löschen
  6. eure Vorfahren haben nicht nur millionen von Juden und Ziegeuner auf dem Gewissen, sondern auch genügend von Opfern allein bei den 7 Kreuzzügen des Mittelalters, also lassen Sie uns jetzt nicht so anfangen. Morde die Christen an Nichtchristen begingen (Kreuzzüge, Judenpogrome),
    Morde die "Christen" an Christen begingen: Verfolgung der "Häretiker", Kampf gegen die Waldenser, Wiclifiten und Hussiten, Märtyrer der Reformation und der Wiedertäuferbewegung, zur Zeit der Kreuzzüge die Mordtaten an orthodoxen Christen in Konstantinopel und Jerusalem, Vertreibung der Evangelischen aus Österreich (Innviertel, Salzburger Land, Zillertal), die ihre Kinder zurücklassen mussten ... auch die Bartholomäusnacht und das Martyrium des Johann Nepomuk gehören dazu wie die mancherlei zwangsweisen Rekatholisierungen in der Gegenreformation,
    die Verbrechen, die Nichtchristen an Christen begehen, dauern bis heute an. Es gibt mehr christliche Märtyrer in den letzten hundert Jahren als je zuvor zusammengezählt. Also kommt mir nicht auf die Tour Ihr engstirnigen greisen

    AntwortenLöschen
  7. Die "Religion" des Friedens - 09/11 - schlachtet bis heute Christen und Juden weltweit ab - also verschonen Sie uns mit Ihrer Verdummungsreligion eures "Propheten".

    "Hütet euch aber vor den falschen Propheten, die in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber reißende Wölfe sind" Matthäus 7:15-20

    AntwortenLöschen
  8. Quran Sure 61 Vers 6-8
    6: Und als Jesus, der Sohn der Maria, sagte: „O Kinder Isrāʾīls, gewiß, ich bin Allahs Gesandter an euch, das bestätigend, was von der Thora vor mir (offenbart) war,und einen Gesandten verkündend, der nach mir kommen wird: sein Name ist Ah)mad.“ Als er nun mit den klaren Beweisen zu ihnen kam, sagten sie: „Das istdeutliche Zauberei.“
    7:Und wer ist ungerechter, als wer gegen Allah Lügen ersinnt, während er zur Hingabe gerufen wird? Und Allah leitet das Volk der Ungerechten nicht recht.
    8:Sie wollen gern Allahs Licht mit ihren Mündern auslöschen. Aber Allah wird SeinLicht vollenden, auch wenn es den Ungläubigen zuwider ist.

    AntwortenLöschen
  9. @MoussaIslam 12. Dezember 2012 09:51 Sie wissen doch gar nicht wovon Sie schreiben wenn Sie behaupten das meine Vorfahren angeblich Millionen Juden und Zigeuner auf dem Gewissen haben sollen. Sie wissen weder welcher Nationalität ich angehöre, noch würden Sie mich erkennen wenn ich neben Ihnen stehen würde, auch wissen Sie nicht wie das Wort "Zigeuner" richtig geschrieben wird. Ich habe keine Lust mit einem Menschen zu korrespondieren, der mir etwas über die angebliche Vergangenheit meiner Vorfahren mitteilen möchte, er aber selber noch nicht einmal in der Lage ist das Wort "Zigeuner" richtig zu schreiben. Wenn Sie sich schon über die Vergangenheit der Völker oder Religionen brüskieren wollen, dann sollten Sie sich auch über den verschleierten Völkermord der Araber und über die Sklaven des Islam erkundigen.


    Jeder Mensch der wie Sie @MoussaIslam nicht über seinen eigenen Tellerrand hinaussehen will, ist eine Gefahr für die Allgemeinheit und die Salafisten mit ihren vernarbten- unmenschlichen Ansichten und ihrem großen Gewaltpotenzial, welches durch die Scharia gegen jedes Menschen- und Völkerrecht verstößt, katalogisiere ich eindeutig dazu.

    AntwortenLöschen
  10. @MoussaIslam12. Dezember 2012 09:51, wenn man die grausamen Gräueltaten unter der Scharia in Deutschland aufleben lassen möchte, dann ist man hier fehl am Platz, denn die Scharia ist nichts anderes als wie die Strafen, unter denen vielen Millionen von unschuldige Menschen unter den Völkermorden durch die andersartigen Religionen leiden mussten und da macht auch der heutige Islam keine Ausnahme. Wenn der Islam als eine Religion des Friedens gelebt werden soll, dann muss man sich auch die Frage stellen wieso unter dieser Religion so viele verschiedene Religionen zu leiden haben. Das ultraradikale Muslime mit ihren grausamen Verbrechen in der heutigen Zeit keinen Halt vor ihren eigenen Glaubensgeschwistern machen, ist nicht nur in unserem Breitengrad bekannt, aber es wird auch durch gemäßigte Muslime vor der Bewegung der Salafisten und Wahabiten, bzw. vor den restlichen radikalen Bewegungen und religiösen Fanatikern gewarnt. Auch wenn Muslime in Deutschland vor der Gefahr der Salafisten warnen und dadurch einer Minderheit in Deutschland angehören, so sind sie doch ein fester und angenehmer Bestandteil unserer Gesellschaft, denn nicht alle sind so dumm und springen auf den Zug der Salafisten in Deutschland auf, denen es einzig darum geht die freien Gedanken der Muslime zu neutralisieren und gegen die Menschen mit ihrem anderen Glauben aufhetzen und am Ende als Ungläubige vernichten wollen. Das was im letzten Jahrhundert durch den Nationalsozialismus geschehen ist, das instrumentalisieren die Salafisten heute für sich, um die Welt aus ihrer Sicht von allen Religionen zu säubern, da sie nur ihre Religion als die ansehen, welche das alleinige Anrecht für einen weiteren Fortbestand auf der Welt hat. Ich kann mit jedem Menschen leben, solange er seine Religion friedlich leben möchte, will er mir jedoch wie die Salafisten es praktizieren, seine Religion mit der ausgeführten Scharia aufzwingen, dann ist er bei mir an der falschen Adresse angekommen. Salafisten haben mit den Nationalsozialisten aus dem letzten Jahrhundert mehr gemeinsam, die Salafisten wollen die Welt von allen Religionen, bis auf die eigene Religion, bereinigen und die Nationalsozialisten strebten nach einer Welt, welche nur durch die eigene Herrenrasse geprägt sein sollte. Es gibt in Deutschland viele Menschen die vor Rechtsradikalen warnen, aber nur sehr wenige, die eine Gefahr durch den verblendeten- religiösen Hass/Wahn der ultraradikal- gesteuerten und selbstverliebten Salafisten in Deutschland erkennen. In Ägypten ist man uns diesbezüglich um Längen voraus, da die Menschen in Ägypten die aufkeimende Gefahr durch die Salafisten und Muslimbruderschaft erkannt haben. Man muss nicht nur vor den Gefahren die durch den Rassenhass in der Vergangenheit entstanden sind warnen, wir sind als Gesellschaft auch aus diesem Grund dazu verpflichtet, vor den heutigen Gefahren des verblendeten Hass-Kolonialismus der Salafisten unser Stimmen zu erheben, da sie meinen uns ihre Religion, wenn es sein muss auch mit Gewallt, aufzwingen wollen.

    AntwortenLöschen