Mittwoch, 8. August 2012

Deutschland, wie es leibt und lebt

"Über das Schicksal des Ende Mai aus dem Südwesten ausgewiesenen, aber noch nicht abgeschobenen Salafisten wird erst im September entschieden. Das Verwaltungsgericht Freiburg werde über die Klage des Mannes aus dem Schwarzwald-Baar-Kreis frühestens Mitte kommenden Monats beschließen, sagte der Sprecher des Verwaltungsgerichts Freiburg, Wilhelm Treiber, der Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch. Zudem werde sich das Gericht dann mit einem Antrag auf Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung der Ausweisung beschäftigen; in der Ausweisung war Sofortvollzug angeordnet worden. Ein Grund für die Verzögerung sei der Urlaub zweier Berufsrichter der für Ausweisungen zuständigen Kammer."

Falls Leser dieses Blogs zufälligerweise wissen, welchen Sinn und Nutzen sogenannte
"Verwaltungsgerichte" haben, so mögen sie das dem Betreiber dieses Blogs bitte mitteilen.

Der weiß das nämlich nicht.