Mittwoch, 26. Januar 2011

Streit unter Freunden

aus dem Kommentar-Bereich des RPO-Artikels "Salafisten: Ein Antrag bewilligt"

Autor: Fiat iustitia / Datum: 26.01.11 10:59
Autor: adlerstier / Datum: 26.01.11 08:59

Werter “adlerstier”,

Sie wissen ja, dass “Fiat iustitia” nicht gerade ein Anhänger der aktuellen BI-Führung ist. Und wenn es um die aktuellen Rhetorik eben dieser BI-Führung geht, so bin ich mit Ihnen ganz d’accord. Und mit der ständigen Beschimpfung von Polizei und Staatsanwaltschaft handelt die aktuelle BI-Führung ebenfalls kontraproduktiv, denn die Polizei und die Staatsanwaltschaft machen nur den Job, den sie in einem Rechtsstaat nun einmal machen müssen - auch da bin ich ganz Ihrer Meinung.

Aber ich vermag nicht zu verstehen, was an der Zuschrift von 7 Uhr 34 falsch gewesen sein soll. Nur weil eine Aussage vom Chef der BI kommt, muss sie noch lange nicht falsch sein. Dass unsere Soldatinnen und Soldaten in Afghanistan unter Einsatz ihres Lebens u.a. gegen Anhänger der Salafisten kämpfen, diese sich aber hier bei uns daheim ganz legal “breitmachen” dürfen ist etwas, das mich schon sehr lange ärgert.

Es ist wohl kaum im Sinne unserer Verfassung, wenn der Begriff der Religionsfreiheit verfassungsfeindliche Umtriebe legitimiert. Polizei und Staatsanwaltschaft handeln nur nach ihrem gesetzgeberischen Auftrag. Aber wenn “Papa” der Jurikative unzureichendes Handeln vorwirft - so jedenfalls habe ich seinen letzten Satz verstanden - so ist das nicht falsch. Denn letztinstanzlich müssen Fragestellungen dieser Art vom BVerfG beantwortet werden - leider jedoch passiert da bislang nichts.

Aber wie dem auch sei: Vielleicht wäre es im Moment ja nicht sooo falsch, wenn sich IgS zuerst mal um den Dreck vor der eigenen Haustür kümmert?

Mit Verlaub: Das, was ich am Samstag um 22 Uhr 35 hier von einem Ihrer Mitarbeiter lesen durfte, ist für mein Verständnis Dreck der übelsten Sorte. Sie müssen sich schon darüber im Klaren sein, dass durch solche öffentliche “Schmierereien” das bislang gute Image von IgS stark beschädigt wird!

Und soweit mir bekannt ist dieser “Schmutzfink” immer noch Ihr Mitarbeiter, stimmt’s?

Dienstag, 4. Januar 2011

Abschied von der BI

letzter Beitrag unter meinem früheren Pseudonym "ExCDUWähler", veröffentlicht  am 04.01.11 in einem thematisch passenden Leser-Kommentarbereich von RP-Online

Für jeden kommt einmal die Zeit, wo er sich verabschieden muss. Leider muss sich der „ExCDUWähler“ aus persönlichen Gründen jetzt aus dem Kampf gegen EZP verabschieden.

Bei allen meinen engeren Mitstreitern in der BI möchte ich mich für die Freundschaft und das Vertrauen bedanken, welches Ihr mir entgegengebracht habt. Es war gut, das wir uns zusammengefunden haben und etwas getan haben. Und ich denke, wir können mit dem bislang Erreichten auch sehr zufrieden sein. Ich werde unsere gemeinsamen Aktivitäten immer in guter Erinnerung behalten.

Ein ganz besonderer letzter Gruß & Dank geht an all jene, mit denen ich an den Info-Ständen gefroren habe. Ihr, die Ihr bei jedem Stand alles herangefahren und aufgebaut habt, Euch habt beleidigen und beschimpfen lassen, aber immer unverdrossen und mit vollem Einsatz alles gegeben habt, die Bevölkerung von unserem Anliegen zu überzeugen: Ihr habt die BI zu dem gemacht, was sie heute ist. Ohne Euch wäre nichts geschafft - auf Euch kann der Chef verdammt stolz sein. Es war mir eine Ehre, bei Euch mitgemacht zu haben. Mögen alle Eure Wünsche, die Ihr mit der BI verbindet, in Erfüllung gehen.

Ein letzter Gruß auch Dir, lieber “EXLinkeWähler”. Du hast Dich und Deine Überzeugungen nie verbiegen lassen. Damit, mein Freund, hast Du Dir vermutlich mehr Respekt verdient als jeder andere von uns.

Ein letzter Gruß auch Ihnen, werter “Adlerstier”. Verbunden mit allen guten Wünschen für Ihre nächsten Aktivitäten.

Und zuletzt möchte ich mich von allen Lesern und Kommentatoren dieses Forums verabschieden. Die Salafisten-Versteher sind mir zugegebenerweise immer sehr auf die Nerven gegangen. Auch die AGB-Politik von RP-Online habe ich nie wirklich verstanden. Aber ich habe hier viele gute Kommentatoren kennengelernt, es hat mir stets viel Spaß gemacht und ich konnte hier immer viele gute Kommentare lesen. Auch Euch alles Gute, macht weiter so & lasst Euch von den AGBs nicht unterkriegen!

ciao - Ihr alle werdet mir fehlen!